Aller guten Dinge sind drei

Der HC Wohlen gewinnt im dritten Meisterschaftsspiel zum ersten Mal und holt sich in der Verlängerung gegen den EHC Binningen zwei wichtige Punkte.

Es brauchte etwas Geduld für die Wohler in der laufenden Saison. Die ersten zwei Spiele waren nicht das, was man sich vom HC Wohlen Freiamt gewöhnt war. In der dritten Meisterschaftsrunde waren die Binninger zu Gast, welche bereits einen Sieg auf dem Konto hatten.

Der nötige Wille war in den ersten Partien etwas vermisst worden. Entsprechend aggressiv starten die Wohler in die Partie und so kam es, dass der erste Abschnitt nicht von Chancen, sondern von Strafen geprägt war. Gesamthaft wurden 20 Strafminuten ausgesprochen und der Spielfluss wurde somit immer wieder unterbrochen.

Auch im zweiten Drittel ändert sich das Bild vorerst kaum. In der 27. Minute nutzten die Baselbieter erstmals ein Powerplay und gingen kurzzeitig in Führung. Denn keine 20 Sekunden später glich Amstutz das Spiel wieder aus. Doch dieses Resultat hielt ebenfalls nur kurz. Eine Minute später ging Binningen wieder in Führung und brachte diese in die zweite Pause.

Die Pausenansprache von Coach Strebel schien die Wirkung nicht zu verfehlen. Die Freiämter starteten optimal in die letzten zwanzig Minuten. Siegwart glich aus und wenig später war es erneut Amstutz der Wohlen erstmals in Führung schoss. Das Spiel war aber keineswegs entschieden. Der EHC Binningen hatte eine Antwort bereit in Form eines Treffers von Schaer kurz vor Schluss. Nach 60 Minuten unentschieden bedeutet Verlängerung. In dieser konnten die Gastgeber mit einem Powerplay starten und nutzten dies durch Amstutz, welcher drei Treffer markieren konnte und sicher der Mann des Spiels war.

Zu erwähnen gibt es noch, dass zwei junge Wohler, Luca Egger und Jason Evans, zu ihrem Debüt in der ersten Mannschaft kamen. Sie könnten schon am nächsten Sonntag im Derby «auswärts» gegen den HC FiGö erneut zum Einsatz kommen. Die  Wohler möchten dann den zweiten Saisonsieg realisieren und den Elan vom ersten Sieg mitnehmen.

HC Wohlen Freiamt – EHC Binningen 4:3 (0:0, 1:2, 2:1, 1:0) n.V.

Schüwo Park, Wohlen- 53 Zuschauer – SR Strametz, Römer

Tore: 27. Waldner Y. 0:1, 28. Amstutz (Siegwart) 1:1, 29. Karlin (Bollschweiler) 1:2, 41. Siegwart

(Wernli) 2:2, 51. Amstutz (Wernli, Siegwart) 3:2, 55. Schaer (Waldner Y.) 3:3, 62. Amstutz (Vetter,

Frei) 4:3

Strafen: HC Wohlen Freiamt 8mal 2 Minuten – 1mal 10 Minuten, EHC Binningen 5mal 2 Minuten

HC Wohlen Freiamt: Klaas, Pfiffner, Schmuki, Andrist, Vetter, Meyer, Frei, Siegwart, Gnepf,

Brünisholz, Amstutz, Wernli, Egger, Evans, Reusser

EHC Binningen: Kälin, Hohlbaum, Hirzel, Grieder, Scheibler, Geiger, Ganter, Bollschweiler, Schaer,

Weis, Kaufmann, Karlin, Waldner Y., Keiser, Baranzelli, Waldner D.