Zu knapper Sieg in Sissach

Die Wohler «Huskies» besiegten den 7. platzierten EHC Lausen in einem durchzogenen Spiel auswärts mit 5:3.

In der neu umgebauten Sissacher Kunsteisbahn trafen zwei unterschiedliche Mannschaften aufeinander. Auf der einen Seite die Gastgeber aus Lausen, welche in der laufenden Saison erst zwei Spiele für sich entscheiden konnten. Auf der anderen Seite die Wohler, welche bereits 21 Punkte auf dem Konto haben.

Das Spiel begann trotzdem ausgeglichen und es dauerte bis zur 13. Minute, ehe Amstutz die Wohler in Führung schoss. Die Lausener waren aber nicht um eine schnelle Reaktion verlegen und glichen bereits 24 Sekunden später aus. Im zweiten Drittel war die Übermacht der Gäste offensichtlich. Die Freiämter drückten vehement auf die Führung und vergaben, teilweise kläglich, eine Vielzahl von Torchancen. Einzig der Routinier Siegwart in der Reihe der Wohler wusste vor dem Tor zu überzeugen und traf zweimal bis zur zweiten Pause.

Coach Strebel war trotz der Überlegenheit nicht zufrieden mit seiner Mannschaft. Die Kaltblütigkeit vor dem Tor liessen die Freiämter über weite Strecken der Partie vermissen. Nach dem letzten Pausentee schien es plötzlich zu funktionieren. Gnepf und Wernli erhöhten bis zur 45. Minute auf 1:5. Erwähnenswert ist sicherlich, dass Gnepf nach langer Durststrecke (7 Spiele ohne Tor) endlich wieder einmal den Puck im Netz zappeln liess. Lausen gab sich trotz klarem Rückstand nicht auf und nutzte die Wohler Fahrlässigkeiten in der Abwehr zu zwei weiteren Treffern. Schlussendlich blieben die «Huskies» aber souverän und siegten verdient, aber ohne Glanz, mit 5:3.

Am nächsten Samstag empfangen die Wohler den Leader aus Basel zum Spitzenkampf im Schüwo Park (Spielbeginn 20.00 Uhr). Mit einem Sieg gegen die Formstarken Binninger könnte der Anschluss an die erweiterte Spitze gehalten werden.

EHC Lausen – HC Wohlen Freiamt 3:5 (1:1, 0:2, 2:2)

Kunsteisbahn Sissach – 30 Zuschauer – SR Kiener, Lauper

Tore : 13. Amstutz (Meier, Brünisholz) 0:1, 14. Weber 1:1, 25. Siegwart (Wernli) 1:2, 36. Siegwart (Schmuki) 1:3, 41. Gnepf (Sulser, Gisler) 1:4, 45. Wernli (Pfiffner) 1:5, 50. Schäfer 2:5, 55. Wirz (Weisskopf) 3:5

Strafen : EHC Lausen 2mal 2 Minuten, HC Wohlen Freiamt 4mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten

EHC Lausen : Gugelmann, Spiess, Wenger, Weisskopf, Wirz, Roth, Lagger, Häfelfinger, Schäfer, Weber, Buser

HC Wohlen Freiamt : Reusser, Schmuki, Amstutz, Wernli, Andrist, Meier, Pfiffner, Brünisholz, Vetter, Gnepf, Siegwart, Sulser, Gisler, Meyer, Gubler, Klaas